KREUZBERG und NEUKöLLN

1.Paul-Lincke-Ufer, 2.Görlitzer Park, 3.Maybachufer, 4.Gleisdreiecke, 5.Viktoriapark, 6.Bergmannstr., 7.Hasenheide, 8.Schiller Promenade, 9.Richard Platz, 10. Tempelhofer Feld, 11. Geafekiez, 12. Checkpoint Charlie, 13. Judisches Museum

Kreuzberg in der Nähe zum Süden von Mitte ist ein sehr zentral gelegener Bezirk. Es bleibt der alternativ geprägte Bezirk mit der augenfälligsten sozialen Mischung: junge internationale Angestellte, Künstler, Punker, türkische oder bürgerliche unkonventionelle Familien und Kneipensteher. Der Bezirk ist stolz auf sein vielfältiges Nachtleben mit seinen zahlreichen Bars und Klubs und auf seine quirlige Kulturszene. Der Bezirk hat vielfältige Gesichter und die Qualität der Gebäude bestimmt oft, wer darin lebt. In den Wohnblöcken aus den 70er und 80er Jahren zwischen Moritzplatz und Hasenheide wohnen viele  bescheidene Familien mehrheitlich mit Migrationshintergrund, während die unkonventionelle bürgerliche Bevölkerung die renovierten Altbauten im Gräfekiez (11) oder die neuen Achitekturprojekte im Westen Bethaniens vorzieht.


Am Landwehrkanal und in den zahlreich vorhandenen Parks kann man sehr schön spazieren gehen,  an schönen Tagen begegnet man hier Boulespielern,  Joggern oder Familien beim Picknick. Einige Adressen am Paul-Lincke-Ufer (1) mit ihren zum Kanal gelegenen Penthäusern sind bereits sehr teuer. Im Bergmannstraßenkiezim Südosten des Viertels  haben in den letzten Jahren zahlreiche Anleger massiv investiert, denn hier kommen sämtliche Faktoren der Berliner Art de vivre zusammen: ein überdachter Markt mit täglich frischen Produkten, Boutiquen, Restaurants, der großzügige Viktoriapark (5) in unmittelbarer Nähe und sehr schön renovierte Altbauten, vor allem rund um den Chamissoplatz (6), wo mehrere Häuserblöcke wie durch ein Wunder die Bombardierungen von 1944 bis 1945 überstanden haben. Weiter westlich ist mit dem Park am Gleisdreieck (4) eine neues Highlight entstanden, von dem auch die Bewohner Schönebergs profitieren. Hier können Familien zahlreiche ganz neue Anlagen für ihre Freizeitgestaltung (Spielplätze, Skaterbahnen, Radwege ...) nutzen.

Die Nordspitze Neuköllns reicht am Kanal auf Höhe des Maybachufers (3) nach Kreuzberg hinein, dort,  wo der türkische Markt mit seinen Gewürz-, Stoff-, Obst- und Gemüseständen die hier ansässige Bevölkerung aber auch viele Touristen anlockt. Er trägt ein Gutteil zum Multikulti-Ruf des bei. Von dieser Spitze aus hat sich der Sog Kreuzbergs als ein wegen seiner Identität stark nachgefragter Ortsteil sehr schnell nach Neukölln-Süd  mindestens bis zum S-Bahn-Ring ausgeweitet.  Wo vor einigen Jahren nur eine Art Parallelgesellschaft  ansässig war, wurden die zum Verkauf stehenden Wohnungen (die oft vollständig saniert werden mussten) zum großen Leidwesen der Verkäufer, die damals die Wohnungen nur einfach loswerden wollten, für niedrige Preise sehr schnell verkauft. In einigen wenigen Jahren haben internationale kleine und große Anleger rund den Richardplatz (9) oder die Schiller-Promenade (8) so viel gekauft, dass das Angebot schnell knapp wurde. Die Gründe für diesen Boom liegen nicht zuletzt auch in der Anziehungskraft des neuen Erholungsgebiets Tempelhofer Feld (10)oder der Nähe zum künftigen internationalen Flughafen BER Berlin Brandenburg.


Unsere Foto-Galerie von Kreuzberg Neukölln

Kottbusser Tor direkt an der U1
Urbanes Leben am Kottbusser Tor
Heinrichplatz an der Oranienstraße, Einkaufsstraße von Kreuzberg SO36
Second-Hand Schuhladen
Weite Grünfläche im Görlitzer Park
Kinderbauernhof im Görlitzer Park
Blick vom Kanal zum Paul-Lincke-Ufer
Türkischer Wochenmarkt
Frische orientalische Produkte
Heckmannufer am östlichen Ende des Kanals
Heckmannufer mit schwimmenden Bauten
Straßenkunst
Ehemaliges Krankenhaus Bethanien, heute Kulturzentrum
Auf dem Dach von „Planet Modulor“ am Moritzplatz im Stadtzentrum
Blick aus der 5. Etage des Vivantes Klinikums auf den Kanal und die Wohntürme im Herzen Kreuzbergs
Der Kanal zu Füßen des Klinikums Am Urban auf den Kanal
Eiscafés und Restaurants im gemütlichen Gräfekiez
Am Südstern
Renovierte Kreuzberger Fassade
Antiquitäten in der Bergmannstraße
Von der Bergmannstraße zum Chamissoplatz
Schöne Fassaden am Chamissoplatz
Schicke Boutiquen an der Friesenstraße
Marheineke Markthalle
Großes Angebot regionaler Produkte in der Markthalle
Einer von vielen Second-hand Läden am Mehringdamm
Nationaldenkmal auf dem Kreuzberg im Viktoriapark
Der neue Park am Gleisdreieck
Hermannplatz, an der Grenze von Kreuzberg und Neukölln
Fleischerei am Richardplatz, eine von vielen bekannten Manufakturen in Neukölln
Richardplatz
Im Böhmischen Dorf
Zauberhafter Körnerpark nahe der Ringbahn
Umwidmung des ehemaligen Flughafengeländes zugunsten der Anwohner in Neukölln
Freizeitvergnügen auf den Landepisten des Tempelhofer Felds
Tempelhofer Feld
 

Kontakt

Telefon
          +49 30 787 151 770


Kontaktieren Sie uns!

Investment-Guide Berlin

Investment-Guide


Hier kostenlos
herunterladen!

 

 

Verwaltung und Vermietung

      Wie gestaltet sich die 

 Verwaltung und Vermietung 

   Ihrer Immobilie in Berlin ? 

                   Mehr Dazu

Ihr Investitionsziel definieren

         Anleitung für Ihren 

 erfolgreichen Immobilienkauf

                in Berlin ? 

                   Mehr Dazu

Warum Berlin ?

Welche Gründe sprechen für

      einen Immobilienkauf

                in Berlin ? 

                   Mehr Dazu

Immobilienmarkt in Berlin

  Welche Charakteristika und

  Entwicklungpotentiale weist

                 er auf ? 

                  Mehr Dazu

Newsletter-Anmeldung

Unser Newsletter mit ausgewählten Angeboten erscheint einmal pro Monat.
Bitte melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse an.